Bücherbrief II/2022

Bücherbrief II/2022

Gut drei Monate sind seit dem letzten Quartalsrückblick vergangen und damit ist es folgerichtig an der Zeit, euch Einblicke in das vergangene Quartal und einen kleinen Ausblick bezüglich der näheren Zukunft zu bieten.

Intern

Im Wesentlichen ist auch dieses Quartal alles beim Alten geblieben. Abgesehen von den Rezensionen, den monatlichen Highlights aus der Buchbloggerwelt und einer erstaunlich oft aufgerufenen Büchervorschau habe ich es auch dieses Mal nicht geschafft, bestehende Reihen wie die Schönen Bücher fortzusetzen. Dies ist vor allem meiner spärlichen Freizeit geschuldet und wird sich in absehbarer Zukunft wohl nicht wesentlich verändern. Von wirklich aufsehenerregenden technischen Neuerungen auf dieser Seite kann ich euch diesmal nicht berichten. Ich arbeite zwar immer mal wieder an einigen kleinen technischen und optischen Kleinigkeiten, aber wirklich spruchreif ist davon noch nichts.

Dafür bin ich dankbar dafür, dass der Blog weiterhin so großen Anklang findet. Mit den großen Bücherbloggern kann ich mich zwar nicht vergleichen, aber es ist motivierend zu sehen, dass die Besucherzahlen weiter Steigen und das hin und wieder ein netter Kommentar hinterlassen wird. Vielen Dank dafür!

Rückblick

Auch in diesem Quartal erschienen dreizehn Rezensionen, wie gehabt eine Mischung aus Klassikern und phantastischer Literatur. Der Schwerpunkt lag dieses Mal eindeutig aufseiten der Klassiker, was sich einfach aus meinem Leseverhalten ergeben hat. Das kann in Zukunft natürlich anders aussehen, ich möchte aber meine Bücher nicht so auswählen, dass ich zwangsweise abwechselnd eine Rezension zu einem Klassiker und einem phantastischen Werk veröffentliche.

Ich finde es immer noch erstaunlich, wie viel Zulauf noch “ältere” Rezensionen bekommen, sei es nun im Bereich der Klassiker etwa Lew Tolstois Auferstehung oder im phantastischen Bereich Alan Moores V wie Vendetta, die Werke von Jack Vance oder Sheridan Le Fanus Das Zimmer im fliegenden Drachen. Auch Die Macht des Charlatans von Grete de Francesco erregt (zurecht) immer noch großes Interesse.

Der reine Quartalsrückblick ist natürlich mangels entsprechender Vorlaufzeit für viele Rezensionen immer ein Stück weit unvollständig, aber bereits jetzt lässt sich sagen, dass Iwan Schmeljows Der Mensch aus dem Restaurant und Fritz Leibers Der traurige Henker eine Spitzenposition einnehmen werden. Eine wirklich schlecht laufende Rezension habe ich bislang nicht identifizieren können.

Was meine persönliche Wertung betrifft gab es dieses Quartal viel Licht und nur sehr wenig Schatten. Nicht überzeugen konnten mich diesmal nur Der Mann, der Inseln liebte von D.H. Lawrence und Bram Stokers Schöpfer der Schatten.

Daher fällt es mir auch sehr schwer, unter den ganzen guten Büchern die Besten hervorzuheben. Ich habe dieses Mal mit Mrs Dalloway und Ich und Jimmy lediglich zwei Bücher von Schriftstellerinnen gelesen, aber die hatten es wirklich in sich! Wenn ich mich allerdings für einen Titel entscheiden müsste, dann würde ich wohl auf Tschingis Aitmatows Djamila zurückgreifen – eine so schöne und in sich stimmige Geschichte liest man wirklich selten. Aber auch die anderen von mir besprochenen Werke sind allesamt lesenswert, oft sind es nur Nuancen, die den Unterschied ausgemacht haben.

Ausblick

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass ich mir diesen Sommer eine kleine Auszeit vom Bloggen nehmen werde. Dies hat einerseits mit privaten Verpflichtungen zu tun und andererseits damit, dass ich mir die Zeit nehmen möchte, um einige technische Neuerungen endlich mal zu realisieren, die sonst in meiner spärlichen Freizeit auf der Strecke bleiben. Näheres dazu werde ich in einem gesonderten Beitrag schreiben, aber rechnet schon mal mit einer Pause von 4-8 Wochen.

Bis dahin (oder auch danach) erwarten euch Rezensionen zu Werken von Arthur Conan Doyle, Tania Blixen und Walker Dryden.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Das war mein Rückblick auf das zweite Quartal 2022, der nächste wird voraussichtlich am 4. Oktober 2022 erscheinen. Den letzten Rückblick findest du hier.

Das könnte dich auch interessieren

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Sehe dir alle Kommentare an