Ein Laptop mit einem Buch und einer Tasse Kaffee auf einem Holztisch.

Bücherbrief IV/2023


02.02.2024

  • Magazin

Mit einer kleineren Verspätung folgt nun endlich auch mein (kurzer) Rückblick auf das Jahr 2023.

Intern

Das Jahr 2023 war insgesamt ein sehr gutes Jahr. Nach einem verhaltenen Beginn in der ersten Jahreshälfte stiegen die Zahlen gerade im letzten Quartal in ungeahnte Höhen. Verschiedene Messwerte sind auf einem neuen Rekordhoch und nicht einmal die über einen Monat andauernde Winterpause konnte diesen Trend stoppen.

Aber auch abseits der nackten Zahlen freue ich mich über die zahlreichen Kommentare, die ihr hier hinterlassen habt. Vor allem die Tatsache, dass auch und gerade ältere Beiträge immer wieder ihre Leser finden, ist für mich angesichts der Schnell- und Kurzlebigkeit unserer Zeit ein beruhigendes Zeichen. Darum möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Lesern bedanken, die sich die Zeit nehmen, um einen Beitrag zu lesen oder sogar einen Kommentar zu hinterlassen!

Rückblick

Im vierten Quartal 2023 habe ich insgesamt 10 Rezensionen und damit genauso viele wie im Quartal davor veröffentlicht. Insgesamt haben damit 39 Rezensionen ihren Weg auf diesen Blog gefunden – im Jahr zuvor waren es noch 47. Ich denke, diese beiden Zahlen sind auch ungefähre Richtwerte für den zukünftigen Output an Rezensionen.

Ein besonderer Highlight erwartete mich Ende letzten Jahres, als ich einen Gastbeitrag in der Reihe “Meine schönsten Bücher” für Tobis Blog Lesestunden verfassen durfte. Ich folge den Lesestunden schon seit einer kleinen Ewigkeit als stiller Leser und nicht ohne Grund zählt er zu den bekanntesten Buchblogs Deutschlands. Dass ich den Mut gefunden habe, einen eigenen Buchblog zu starten, ist zu nicht unwesentlichen Teilen der Inspiration durch seine Arbeit zu verdanken – umso mehr freute es mich, einen eigenen Beitrag dazu beitragen zu dürfen.

Wie immer fällt es mir sehr schwer, meine Lesehighlights des letzten Jahres hervorzuheben. Wieder einmal hatte ich mit meiner Literaturauswahl sehr viel Glück und neben sehr vielen überzeugenden Bänden haben mich nur sehr wenige Bücher wirklich enttäuscht.

Lesehighlights 2023

Auf einem Holztisch liegt ein Buch.

Volter Kilpi – Der Wanderer auf dem Eis

Ein Buch mit Blumen auf einem Holztisch.

Jane Austen – Stolz und Vorurteil

Ein Buch mit grünem Einband auf einem Holzboden.

Kazuo Koike & Gōseki Kojima – Lone Wolf & Cub Master Edition 01

buch frontal oben dostojewski verbrechen und strafe

Fjodor M. Dostojewski – Verbrechen und Strafe

buch cover frontal oben swan wolf

Richard Swan – Im Namen des Wolfes

Ein Buch mit dem Bild eines Mannes mit Hut.

Iwan Gontscharow – Eine gewöhnliche Geschichte

buch cover frontal doyle holmes baskervilles

Arthur Conan Doyle – Der Hund der Baskervilles

Buch Frontalansicht Tiptree Jr. Liebe ist der Plan

James Tiptree Jr. – Liebe ist der Plan

Ein Buch auf einem Holztisch.

Rudyard Kipling – Kim

Ausblick

Die Winterpause fiel ein Stück weit länger und radikaler aus als geplant. Während ich ursprünglich die Szene zumindest noch verfolgen wollte, habe ich mich in den letzten Wochen nur sehr selten auf Literaturblogs getummelt. Solche Pausen sind zwar wichtig und sinnvoll. Umso schwerer fällt es jedoch, den normalen Blog-Alltag wieder aufzunehmen. Seht es mir daher bitte nach, wenn ich noch einige Tage/Wochen brauche, um mich auf einen aktuellen Stand zu bringen – die nächste Ausgabe der Literatur Links wird daher auch erst Ende Februar folgen.

Dennoch wird es nächste Woche Freitag wieder mit der gewohnten Mischung an Rezensionen losgehen. Freuen könnt ihr euch im kommenden Quartal unter anderem auf Rezensionen zu Werken von Brandon Sanderson, Arthur Conan Doyle, Kazuo Koike & Goseki Kojima und vielen mehr.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Das war mein Rückblick auf das Jahr 2023, der erste Rückblick des Jahres 2024 wird voraussichtlich am 2. April 2024 erscheinen. Den letzten Rückblick findest du hier.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Sehe dir alle Kommentare an