19.Jahrhundert

Anton Cechov – Frühlingsgefühle

Anton Cechov – Frühlingsgefühle

Mit den Frühlingsgefühlen liegt eine Sammlung von Kurzgeschichten des russischen Schriftstellers Anton Cechov vor, die im weitesten Sinne die Liebe in den Mittelpunkt stellen. Kann diese Sammlung mit den Vorgängerbänden…

Iwan Schmeljow – Der Mensch aus dem Restaurant

Iwan Schmeljow – Der Mensch aus dem Restaurant

Denkt man an die großen Klassiker der russischen Literatur, dann wird einem der Name Iwan Schmeljow sicher nicht sofort in den Sinn kommen. Ob er mit seinem Roman Der Mensch aus dem Restaurant mit den großen russischen Literaten mithalten kann, soll Gegenstand dieser Rezension sein.

Alexander Puschkin – Pique Dame

Alexander Puschkin – Pique Dame

Alexander Puschkin gilt in Russland noch weit vor seinen hierzulande wesentlich bekannteren Landsleuten als der Nationaldichter schlechthin. Nicht zu Unrecht, wie er mit seiner 1834 veröffentlichten Erzählung Pique Dame beweist.

Bram Stoker – Der Zorn des Meeres

Bram Stoker – Der Zorn des Meeres

Hierzulande ist Bram Stoker vor allem für seinen Roman Dracula bekannt. Die wenigsten dürften allerdings seine weiteren Werke kennen, zumal die meisten nie ihren Weg in den deutschsprachigen Raum fanden. Der Mare Verlag erkannte diese Lücke und veröffentlichte 2020 mit Der Zorn des Meeres endlich eine seiner frühen Novellen.

Robert Louis Stevenson – Der Master von Ballantrae

Robert Louis Stevenson – Der Master von Ballantrae

Robert Louis Stevenson dürfte den meisten Lesern in erster Linie als Autor der Schatzinsel und des Der Seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde bekannt sein. Der Master von…

Edgar Allan Poe – Unheimliche Geschichten

Edgar Allan Poe – Unheimliche Geschichten

Es gibt wohl nur wenige Schriftsteller, die einen so großen und bis heute spürbaren Einfluss auf die Literatur haben wie Edgar Allan Poe. Die 1861 von Fjodor M. Dostojewski zusammen gestellte Sammlung Unheimliche Geschichten enthält drei seiner bekanntesten Kurzgeschichten.